Unterstützung und Hilfebedarf

Unterstützung und Hilfebedarf

Der spezifische Hilfebedarf resultiert häufig aus der Komplexität verschiedener Beeinträchtigungen, wobei im Vordergrund eine psychische Erkrankung/seelische Behinderung steht. Es besteht ein hoher Unterstützungsbedarf in elementaren Bereichen der Selbstversorgung, Gesundheitsfürsorge und Gestaltung der Alltagssituationen. Dabei sind die Hilfeanforderungen individuell sehr differenziert und spezifisch vor dem Hintergrund der biografischen Einzelfallsituation.

Die Fachbereiche leisten Eingliederungshilfe gemäß Behindertenhilfe nach SGB IX. Dies enthält Standardleistungen und individuelle Hilfen im Sinne der Rehabilitation von Menschen mit Mehrfachdiagnosen, unabhängig von Art, Umfang und Schwere der Behinderung sowie vom Lebensalter. Unsere Dienstleistungen richten sich an den Personenkreis der nicht, noch nicht oder nicht mehr in der Lage ist, ohne fremde Hilfe den Lebensalltag zu bewältigen. Menschen die Begleitung, Betreuung, Förderung und Assistenz in den ausdifferenzierten Leistungsangeboten der puraVita benötigen.

Wohnformen

  • Besondere Wohnformen
  • Trainingswohnen
  • Ausgelagerte Wohngruppen
  • Betreutes Wohnen

Arbeit und Beschäftigung

  • Ergotherapie
  • Tagesstrukurierung
  • Alltagshilfen
  • Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten (z.B. Garten, Hauswirtschaft, Holzwerkstatt usw.)
  • Kooperation mit Arbeitgeber auf dem 1. Arbeitsmarkt sowie der Fa. BAsTA
  • Kooperation mit der Werkstatt für Behinderte (WfbM)

Ambulante Angebote

  • Beratung
  • Assistenz
  • Persönliches Budget
  • Gemeindepsychiatrische Familienpflege